Anlagestrategie

Eine vermögensverwaltende Anlagestrategie mit Investmentfonds auf wissenschaftlicher Basis

Unsere Anlagestrategie strebt eine überdurchschnittliche Rendite an. Hierfür wird ausschließlich in Investmentfonds investiert. Um den wissenschaftlichen Erkenntnissen der letzten 200 Jahre Rechnung zu tragen, kommt eine risikobereinigte Momentum-Strategie zum Einsatz. Dies bedeutet, dass Fonds ausgewählt werden, die in den letzten Monaten gute Erträge generiert haben, weil diese dazu neigen, auch in den kommenden Monaten weiterhin gute Erträge zu generieren.

Die angewandte Momentum-Strategie basiert auf der einfachen Idee, die Komplexität der Märkte zu reduzieren, indem auf Basis der relativen Kursentwicklung gehandelt wird. Viele wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass bei richtiger Anwendung ein solcher Ansatz, anders als die meisten technischen Strategien, tatsächlich funktionieren kann. Der Effekt der Strategie basiert unter anderem auf grundlegenden menschlichen Verhaltensweisen, weshalb diese Strategie auch auf absehbare Zeit weiter funktionieren wird.

Die Entwicklung der Rendite im Zeitablauf kann durchaus volatil sein und auch Verlustjahre sind möglich. Im Idealfall werden in Bullenmärkten hohe Renditen erzielt und in Bärenmärkten wird davon möglichst wenig wieder verloren, woraus sich langfristig eine überdurchschnittliche Performance im Vergleich zum Aktienmarkt ergibt. Hierfür sorgen entsprechende Absicherungsstrategien.

  • Bei der Umsetzung werden zunächst Investmentkategorien definiert und hierzu einmal jährlich jeweils die besten Fonds nach bestimmten Kriterien ausgewählt. Für die so bis zu 500 ausgewählten Fonds, wird das jeweilige Momentum täglich berechnet und in eine Rangliste gebracht.
  • Im nächsten Schritt wird mathematisch die Positionsgröße bestimmt, also wieviel Geld in den jeweiligen Fonds investiert wird. Dies geschieht in Abhängigkeit des Depotvolumens. Wie bei der Ranglistenerstellung, werden auch hier die negativen Auswirkungen der Volatilität berücksichtigt. In Fonds mit einer höheren Volatilität wird etwas weniger investiert als in Fonds mit geringerer Volatilität. Somit erhalten wir in unserem Depot eine Risikoparität. Das heißt, dass möglichst jede Position das gleiche Risiko darstellt. Wir teilen also letztendlich kein Geld auf die einzelnen Positionen auf, sondern das Risiko. Es ist ein sehr häufiger Fehler, der nicht nur von der überwiegenden Mehrheit der Privatanleger begangen wird, sondern auch von vielen Fondsmanagern und Vermögensverwaltern, in der Kategorie der Cash-Allokation zu denken.
  • Die Fonds mit dem stärksten Momentum werden dann entsprechend in Höhe des berechneten Volumens gekauft, sofern sich der jeweilige Vergleichsindex in einem Aufwärtstrend befindet. Somit wird vermieden, in fallende Märkte zu kaufen und verlustreiche Investitionen zu tätigen.
  • Um Klumpenrisiken zu vermeiden, sind Investition in die jeweiligen Kategorien begrenzt.
  • Wenn ein Fonds seinen Aufwärtstrend verliert und unter eine definierte Marke fällt, wird er sofort verkauft. Dies wird täglich überprüft. Dadurch wird sowohl die Volatilität, als auch der max. Drawdown reduziert.
  • Einmal im Monat wird geprüft, ob die gehaltenen Fonds noch zu den besten des gesamten ausgewählten Fondsspektrums gehören. Ist dies nicht der Fall, werden sie gegen Fonds mit besserem Momentum ausgetauscht.

Mit unserer Anlagestrategie setzen wir somit immer auf die Fonds mit dem höchsten Momentum, da diese die höchsten Renditen erwarten lassen, ohne dabei die Absicherung aus den Augen zu verlieren. Durch das strikte Einhalten der wissenschaftlichen Erkenntnisse und der mathematischen Berechnungen, werden emotionale Fehlentscheidungen ausgeschlossen.

Hier geht es zur historischen Performance.

Über Uns

Wir sind ein kleines Team, dass sich auf innovative Finanzberatung spezialisiert hat. Dabei verlassen wir ausgetretene Pfade und denken Finanzberatung komplett neu.

Adresse

KFVI - Finanzoptimierung
Heinz & Kollegen
Darmstädter Str. 63
64572 Büttelborn

service@kfvi.de
Mo-Fr: nur nach Vereinbarung

Latest News

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.